Besichtigung der LVP-Anlage in Ölbronn

 

Am vergangenen Freitag haben Mitglieder des Arbeitskreises „Energie und Nachhaltigkeit“ sowie interessierte Bürger eine der größten Sortieranlagen für Leichtverpackungen in Deutschland, die gleichzeitig die modernste Anlage innerhalb Europas ist, besichtigt. Die Fa. SUEZ betreibt diese neue Anlage seit Mai 2019 in Ölbronn im Enzkreis, in der auch die aus dem Landkreis Ludwigsburg gesammelten Leichtverpackungen sortiert werden.

Der Betriebsstättenleiter, Herr Steffen Schott, erläuterte in einem sehr interessanten Vortrag sowie einer spannenden Besichtigung die hochmoderne Sortiertechnik. So werden in der Anlage jährlich rd. 100.000 t an Wertstoffen in insgesamt 14 verschiedene Wertstofffraktionen sortiert. Eine möglichst sortenreine Sortierung ist die Voraussetzung dafür, dass Wertstoffe überhaupt recycelt und somit natürlich Ressourcen gleichwertig ersetzt werden können.

Für die Teilnehmer war es dabei sehr spannend zu erfahren, wie man mit einer guten Vorsortierung im Haushalt dazu beitragen kann, eine Wiederverwertung von Abfällen durch Recycling zu ermöglichen. Im Fazit wurden aber von allen festgehalten, dass die Vermeidung von Abfällen und die Einsparung von Leichtverpackungen (Plastik) die beste Lösung ist.

 

Die Teilnehmer der Besichtigung

Herr Steffen Schott erläutert die Endkontrolle in der Sortierkabine