Kinder bauen Nistkästen und Futterhäuschen

 

  Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Arbeitskreis „Energie und Nachhaltigkeit“ am Freudentaler Kinderferienprogramm und baute an zwei Terminen mit über 30 Kindern Nistkästen und erstmals auch Futterhäuschen.

Den Anfang machten am Samstagvormittag die Kinder zwischen 5 -7 Jahren, die im Hof des Bauhofs gemeinsam Nistkästen bauten. Herr Gerd Rommel vom Arbeitskreis erläuterte den interessierten Kindern zunächst die Notwendigkeit und die Funktion der unterschiedlichen Nistkästen. Anschließend machten sich die Kinder nach einer kurzen Einweisung an die Arbeit und bauten mit viel Elan die Bausätze für die Nistkästen zusammen. Zum Abschluss konnten die Kinder die Nistkästen noch mit dem Namen bemalen oder kunstvoll verzieren.

Am Nachmittag machten sich die älteren Kinder erstmals an den Bau von Futterhäuschen und auch von Nistkästen. Auf Grund des leichten Regens musste in der Bauhofgarage gearbeitet werden. Nach der kurzen Einweisung machten sich wieder alle ans Werk und es wurde fleißig gebaut. Zum Abschluss freuten sich alle über das Ergebnis und präsentierten stolz die gebauten Futterhäuschen und Nistkästen.

Der Dank geht an die vielen ehrenamtlichen Helfer des Arbeitskreises für die Durchführung des Ferienprogramms und besonders an Herrn Gerd Rommel für die Organisation.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Organisation „Cents für help e.V.“, die uns einen stolzen Betrag für die Anschaffung der Bausätze zur Verfügung gestellt hat. Mit dem Betrag können auch in den nächsten Jahren die Aktionen unterstützt werden.

Die Bausätze für die Nistkästen wurden über den BUND Baden-Württemberg beschafft. Wer Interesse an einem Nistkastenbausatz (Kosten 13 €) hat, kann sich gerne an die Gemeinde Freudental wenden (Tel.: 07143/88303-0).