Im Frühtau zur Berghütte wir zieh’n,…..

 

Am vergangenen Samstag waren viele unserer Kindergartenkinder schon recht früh mit ihren Papas / Opas auf der Piste. Temperaturbedingt haben wir den Start um eine Stunde vorverlegt, und so haben sich alle schon um 9 Uhr am Treffpunkt „katholische Kirche“ eingefunden. Gemeinsam liefen wir durch die Weinberge zur Berghütte.

Auf der Strecke mussten die Kinder und die Papas nach den 32 Dingen rechts und links des Wegesrandes suchen, die in dieser Form nicht in diese Landschaft gehören. Das knallblaue Plüsch-Krümelmonster im Baum wurde von allen entdeckt, aber manches war auch recht knifflig. Ein Kronkorken auf einem Stein oder ein großer Pinienzapfen waren da schon größere Herausforderungen. Durch das Suchen, was allen Kindern riesig Spaß gemacht hat, haben die meisten gar nicht gemerkt, dass es teilweise ziemlich bergauf ging und dass sie schon „am frühen Morgen“ auf Wanderschaft waren.

An der Berghütte angekommen, kamen manche erst richtig ins Schwitzen, denn da wurde Bastel-Talent gefragt: die Papas haben mit ihren Kinder ein Bienenhotel aus einer leeren Konservendose gebastelt. Schöne Tiere sind dabei entstanden, die hoffentlich viele Gärten im Dorf schmücken.

Das Grillfeuer trug sicherlich zur Motivation bei, mit der Biene fertig zu werden, denn was wäre ein Papa-Kind-Tag ohne Würstchen grillen….?!?

Mit einer Art „Foto-Box“ wurden dann noch witzige Fotos von Kind mit Papa / Opa geschossen.

Unglaublich, wie schnell dieser entspannte, schöne Vormittag vorbei ging!