Spatenstich auf dem ehem. „Hirschareal“ erfolgt


Am Montag, 11.03.2019 fand der Spatenstich für die bauliche Entwicklung auf dem ehemaligen „Hirschareal“ in der Freudentaler Ortsmitte statt.

Die Wohnbau Oberriexingen realisiert hier ein Gebäude, mit dem attraktiver Wohnraum in der Freudentaler Ortsmitte geschaffen wird. Zudem entsteht im Erdgeschoß eine zeitgemäße und moderne Hausarztpraxis, mit der die ärztliche Versorgung modern und zukunftsfähig gestaltet werden kann. Und nicht zuletzt entsteht ein kleiner Ortsplatz mit notwendigen öffentlichen Stellplätzen. Auf dem Areal können also mehrere für die Gemeindeentwicklung wichtigen Dinge realisiert werden: Wohnraum, Stellplätze und ärztliche Versorgung, freute sich BM Alexander Fleig.

Sein besonderer Gruß und Dank galt deshalb dem Investor, der Wohnbau Oberriexingen, namentlich Herr Kim Hasenhündl, der dieses Projekt realisiert. Die Fertigstellung ist für spätestens Ende 2020 geplant.

Genauso gilt der Dank des Bürgermeisters den anwesenden Gemeinderäten, die in den letzten fast vier Jahren die Entwicklung des Hirschareals vorangetrieben haben. „Wir können stolz sein, dass mit dem heutigen Spatenstich unsere Bemühungen zum Erfolg geführt haben“, so der Bürgermeister.

Der Geschäftsführer der Wohnbau Oberriexingen, Herr Kim Hasenhündl, dankte dem Gemeinderat für das Vertrauen und die bisher gute Zusammenarbeit. Die Vermarktung der Wohnungen wird in den nächsten Wochen anlaufen.

„Stv. BM Ulrich Greß, Herr Alexander Kranich (Bauleiter), Herr Rommel (Vertriebsleiter), BM Alexander Fleig und Herr Kim Hasenhündl (Geschäftsführer Wohnbau Oberriexingen)“