Landtagsabgeordneter informiert sich …

Landtagsabgeordneter informiert sich über Nahwärmenetz und Sanierungsgebiet

Der Landtagsabgeordnete Fabian Gramling informierte sich in dieser Woche bei einem Besuch in Freudental über das Nahwärmenetz „Ortsmitte Freudental“ und den aktuellen Stand des Sanierungsgebiets „Ortskern II“.

BM Alexander Fleig und der Geschäftsführer der Bürgerenergiegenossenschaft Neckar-Enz (BENE), Herr Jürgen Gölz, stellten dem Abgeordneten das im Jahr 2017 gebaute und im Oktober 2017 in Betrieb gegangene Nahwärmenetz „Ortsmitte Freudental“ vor. Aktuell werden rd. 40 private und kommunale Gebäude mit Wärme aus der Heizzentrale an der Grundschule Freudental versorgt. Der Betrieb läuft seit Beginn störungsfrei und auch das Ziel, über 80% der Wärme regenerativ zu erzeugen, wird erreicht. Die Gemeinde führt bereits eine Untersuchung für eine Erweiterung des Versorgungsgebiets im Bereich „Seestraße / Kirchstraße / Jägerstraße / Strombergstraße“ durch.

Herr Jürgen Gölz erläutert MdL Fabian Gramling die Funktionsweise der Heizzentrale sowie die ständige Fernüberwachung der Anlagen“

Bei einem kleinen Ortsrundgang präsentierte der Bürgermeister die bisherigen Ergebnisse der erfolgreichen Maßnahmen im Sanierungsgebiet „Ortskern II“ und informierte den Abgeordneten über die weiteren geplanten kommunalen Maßnahmen (Sanierung „Rathaus Freudental“ und Gestaltung Schloßplatz). Der Abgeordnete zeigte sich erfreut über die vielen umgesetzten Maßnahmen, vor allem auch von privater Seite, und bezeichnete die sanierte Strombergstraße als „Schmuckstück“. Dabei sagte er seine Unterstützung bei der Beantragung weiterer Fördergelder für die Sanierungsmaßnahme zu.