Einweihung der Kinderkrippe im Kindergarten Taubenstraße

Nach dem Start der Kinderkrippe im Kindergarten Taubenstraße Anfang November fand am Freitag, den 08. Dezember 2017 die offizielle Einweihung statt. Neben dem Neubau der Kinderkrippe wurde das Bestandsgebäude erneuert und umgebaut.

Die Kinder des Kindergartens Taubenstraße begrüßten die zahlreichen Gäste mit einem schwungvollen Auftritt und ließen die Baumaßnahmen spielerisch Revue passieren.

Bürgermeister Alexander Fleig freute sich, dass die Baumaßnahmen erfolgreich abgeschlossen werden konnten und die Gemeinde mit den zusätzlichen 10 U3-Betreuungsplätzen sehr gut aufgestellt ist. Er dankte den beiden Landtagsabgeordneten, Herrn Daniel Renkonen und Herrn Fabian Gramling, für die Bewilligung der Fördergelder (404.000 €). „Denn ohne Zuschüsse wäre der finanzielle Kraftakt für die Baumaßnahme mit einem Kostenaufwand von 730.000 € nicht möglich gewesen. Das Ergebnis zeigt aber, dass die aufgebrachten Mittel gut angelegt sind“, so der Bürgermeister.

Anschließend bedankte sich Herr Michael Kerker vom Planungsbüro KMB aus Ludwigsburg für das entgegengebrachte Vertrauen. Er zeigte den Bauablauf auf und stellte das neue Gebäude vor.

Bürgermeister Alexander Fleig und Kindergartenkind Tom erhalten von Herrn Michael Kerker den symbolischen Schlüssel überreicht.

Zum Abschluss dankte die Leiterin des Kindergartens Traubenstraße, Frau Silke Stöckle, allen am Bau beteiligten Firmen, Planern usw. für die geleistete Arbeit sowie Verwaltung, Bürgermeister und Gemeinderat für die Umsetzung der wichtigen Maßnahme.

Sie sprach auch dem gesamten Kiga-Team einen großen Dank aus, das im Zuge der Baumaßnahme und dem Umzug in die Schönenberghalle hervorragende Arbeit geleistet hatte.

Die Bevölkerung nutzte im Anschluss die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu besichtigen. Um 18 Uhr wurde dann im Eingangsbereich das Adventsfenster geöffnet.