Baustellen Nahwärme und Bürgerhaus

Bürgerhaus „Alte Kelter“

Nachdem das Gerüst am Bürgerhaus „Alte Kelter“ wieder abgebaut wurde, erstrahlt die Fassade nach der erfolgten Sanierung in neuem Glanz. Die dringend notwendige Fassadensanierung konnte zügig und ohne weitere Probleme von der beauftragten Firma durchgeführt werden. Und auch der Kostenrahmen von knapp 30.000 € wurde eingehalten.

Die jetzt durchgeführte Maßnahme war der Start weiterer Maßnahmen. So erfolgt in diesem Jahr noch der Anschluss an das Nahwärmenetz und es ist auch noch vorgesehen, im inneren einige Erneuerungen durchzuführen. Dies alles wird mit einem Zuschuss aus dem Städtebauförderungsprogramm „Investitionspaket Soziale Integration im Quartier“ mit einem Zuschuss in Höhe von 59.000 € gefördert.

Bau des Nahwärmenetzes „Ortsmitte Freudental“

Die Arbeiten im 1. Bauabschnitt wurden in dieser Woche mit der Aufbringung des Feinbelags fertiggestellt.

Mittlerweile haben die Arbeiten im 2. Bauabschnitt, der in der Gartenstraße vom Ende des 1. BA bis zum Kreuzungsbereich Pforzheimer Straße verläuft, begonnen. Die Vollsperrung der Gartenstraße besteht weiterhin fort. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über die Ortsmitte, Seestraße, Strombergstraße und den Gaisgraben.

Die Bauzeit im 2. Bauabschnitt wird ca. 4 Wochen andauern. In dieser Zeit ist eine Zufahrt zu den Gebäuden kaum bzw. nicht möglich sein. Davon sind auch die Hausarztpraxis Weiss und die Geschäftsstelle der VR-Bank Neckar-Enz betroffen. Ein Zugang zu den Gebäuden wird aber jederzeit problemlos möglich sein. Für die Schüler wird weiterhin ein Gehweg in der Gartenstraße als Schulweg benutzbar bleiben.

Parkplätze stehen nach wie vor auf dem Parkplatz der Schönenberghalle oder auf dem hinteren Bereich des ehem. Hirsch-Areals (Zufahrt neben KSK-Filiale) zur Verfügung.

Wir bitten die Anwohner, Kunden und Patienten um Verständnis.

Gemeinde Freudental, Ordnungsamt