Vernissage zum Thema „Geometrie mit Phantasie“

Unter dem diesjährigen Motto „Geometrie mit Phantasie“ fand am vergangenen Freitag unsere alljährliche Vernissage mit Bildern der ABC-Kinder im Rathaus statt.

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister Alexander Fleig folgten ein paar einleitende Worte zum Thema der Ausstellung durch die Leitung der „Kita Rosenweg“, Frau Kathrin Siegel. Ein Flöten-Duett mit Lisa Eberhardt und Milla Hauptfleisch sowie die anwesenden Kindergarten-Kinder mit dem Lied „Alles neu macht der Mai“ rundeten das Programm ab. Bei einem Glas Sekt oder Apfelsaftschorle ließen die anwesenden Gäste im Anschluss daran die Werke der Kinder auf sich wirken.

Um ein allgemeines Verständnis von Mathematik zu bekommen ist die geometrische Bildung bereits in der Vorschule ein wichtiges Thema. Schon hier wird die Vorstellungskraft für mathematische Strukturen gebildet.

Die Kinder beschäftigen sich daher schon in der Kita unter anderem mit Formen wie z.B. Dreieck, Kreis, Viereck und Quadrat. Sie falten, zum Beispiel in der Geschichte „Das kleine Quadrat“, sie legen Muster und Formen, wie z.B. beim Nikitin.

Unsere ABC- Kinder haben mit Hilfe ihrer Phantasie und kleiner Anregungen von Seiten der Erzieher, die ihnen bekannten Formen in ihren Bildern aufgegriffen und so einmalige Kunstwerke geschaffen.

Wie die Kinder das Thema umgesetzt haben, können sie in den kommenden Wochen im Rathaus bewundern.